20 Jahre Cafeteria

Erfolgsstory -  SGG-Cafeteria wird 20 Jahre alt (1993 bis 2013)
 
 
Als sich Schulleitung, Lehrer, Eltern und Schüler 1993 anschickten, den traditionellen Hausmeisterverkauf am Stefan-George-Gymnasium durch eine Schulcafeteria zu ersetzen, hätte sich wohl keiner der Initiatoren träumen lassen, welche Entwicklung die neue Einrichtung in einem Klassenraum des H-Traktes, die mit einer kleinen Feier am 29. Januar 1993 eröffnet wurde, nehmen würde!
 
Nach Umzug und Vergrößerung im K-Trakt 2001 und nach nunmehr 20 Jahren erfolgreichem Betrieb können wir alle mit Stolz auf die Arbeit der Cafeteria in der Trägerschaft des  Förderkreises ("Cafeteriavereins") zurückblicken. Man kann sagen, die Cafeteria ist zu einer Einrichtung mit Tradition geworden, die aus dem Schulleben des Stefan-George-Gymnasiums nicht mehr wegzudenken ist!
 
20 Jahre Cafeteria heißt vor allem und zuerst Dank sagen an die vielen Cafeteria-Mütter, die seit 1993 Tag für Tag in wechselnden Teams den Betrieb am Laufen halten, angefangen vom Einkauf, über die Zubereitung der Speisen, den Verkauf, die Abrechnungen und Reinigungstätigkeiten,
und das meist von 7.30 bis ca. 15 Uhr und auch mal länger. Eine Leistung, die als physische und ideelle nicht hoch genug gewürdigt werden kann, und das für ein eher symbolisches Entgelt oder gar Dankeschön für ehrenamtliches Tätigsein. Auch bei außergewöhnlichen Schulveranstaltungen wie Schulfesten, Tagen der offenen Türen, Sextaner-Empfängen, Abitur-Feiern, Elternsprechtagen
und Premierenfeiern von Theater-Ag und Lehrer-Kabarett waren die Cafeteria-Mütter stets bereit, über das Tagesgeschäft hinaus ihren Einsatz zu leisten. Nicht zuletzt haben unsere Cafeteria-Mütter sozusagen als "Hilfslehrer" im Schulalltag nicht selten ein Ohr für die großen und kleinen Sorgen und Nöte unserer SchülerInnen und dürften wohl auch so manche Träne getrocknet haben.
 
Als Fazit nach 20 jahren bleibt zu sagen: Ohne den zuverlässigen Einsatz unserer Cafeteria-Mütter wäre eine Cafeteria mit dieser Erfolgsstory nicht möglich gewesen!!! Manche Schule im Umkreis von Mainz-Bingen beneidet das SGG um diese überaus gut funktionierende Einrichtung. Als symbolischen Dank erhält das Cafeteriateam zum Jubiläum den "Cafeteriapreis" 2013!
 
20 Jahre Cafeteria heißt aber auch Verpflegungsstation im Zentrum des SGGs! 20 Jahre Cafeteria heißt täglich ein frisch gekochtes vollständiges und schmackhaftes Mittagessen für Schüler und Lehrer!
 
20 Jahre Cafeteria heißt eine vielfältige Palette von Angeboten mit Rennern wie Salaten und Würstchen, Käsestangen und Donuts, Eier- und Tomaten-Mozarella-Brötchen, um nur wenige Beispiele zu nennen.
 
20 Jahre Cafeteria heißt Multifunktionsraum und Kommunikationszentrum für vielerlei Veranstaltungen:
  • Schachspiel an jedem Donnerstag, ganzjährig durch den Schachclub
  • Bingen mit großem Zuspruch angeboten
  • Sitzungen des Schulelternbeirates
  • Vorstandssitzungen des Förderkreises
  • Kochen und Essen von Kursen und Klassen
  • Fastnachtsfeier der Kleinen
  • Begegnungsabende der Schüleraustausche mit Frankreich, England und China
  • SGG-Foren u.v.m.
 
20 Jahre Cafeteria heißt auch angenehmer Aufenthaltsraum , insbesondere für SchülerInnen der MSS, informeller Treffpunkt in Freistunden, Leseraum, Spieleangebote, Begegnung zwischen
SchülerInnen, Lehrern und Eltern in ungezwungener Atmosphäre. Manches Gespräch dürfte in der Cafeteria stattgefunden haben, das sonst so nicht möglich gewesen wäre, mancher Konflikt dürfte
gütlich geregelt worden sein bei einer Tasse Kaffee oder Tee.
 
20 Jahre Cafeteria heißt aber auch 20 Jahre Förderkreis, heißt gemeinnütziger Trägerverein im Dienste und zur Unterstützung der Schule. Durch die Unterstützung der Mitglieder (inzwischen über 360) mit ihren Jahresbeiträgen, Spenden, Sponsoring und Bußgeldzuweisungen konnte mancher Antrag genehmigt werden, für den sonst keine finanzielle Quelle zur Verfügung gestanden hätte. So konnten nicht wenige Klassenfahrten im begründeten Einzelfall unterstützt werden, Anschaffungen für Musik, Theater-AG und verschiedene Fachbereiche ermöglicht werden, so auch die SGG-Foren mit namhaften Referenten wie dem Theologen Eugen Drewermann,
Bundestagspräsident Lammert, Charlotte Knobloch (ehem. Präsidentin des Zentralrates der Juden in Deutschland), Peter Frey (Chefredakteur des ZDF), Shimon Stein (ehemaliger Botschafter Israels), Andrea Nahles, Gesine Schwan, aber auch mit vielen weniger prominenten Experten aus Politik, Kultur, Sport und Wirtschaft gefördert werden.
 
20 Jahre Förderkreis sind daher auch 20 Jahre Unterstützung der Bildungsarbeit des Stefan-George-Gymnasiums!
 
Dank gilt auch den wechselnden Vorstandsmitgliedern, die sich ehrenamtlich in den Dienst des gemeinnützigen Förderkreises gestellt haben, nicht zuletzt auch den beiden langjährigen Vorsitzenden Marita Desch-Eppelmann und Egon Goldschmidt, sowie den vielen Helfern im Hintergrund. 
 
Die Identifikation der SchülerInnen, Lehrer und Eltern mit "ihrer Cafeteria" ist erfreulich groß. Die Cafeteria steht auch nach Einführung des Ganztagsschulangebotes nicht zur Disposition, wie Schulleitung und Schulträger überzeugend versichern. Deshalb bleibt uns nur noch zu hoffen, dass Cafeteria und Förderkreis noch weitere 20 Jahre ihre erfolgreiche Arbeit für das Stefan-George-Gymnasium fortsetzen können!
 
Egon Goldschmidt
Copyright