Cafeteria-Preis

Cafeteriapreis 2013

ging an unsere:

Cafeteria-Mütter

 

Foto: Kevin Wann

 

Cafeteriapreis 2013

ging an das:

Homepage-Team

 

 
Preisträger: 
Marc Schröfel, Andreas Klein, Niklas Kopyciok, Ralph Kokott,
Kerstin Felten, Mathieu Christmann, Julian Rausch, Marius May
Foto: Kevin Wann
 
Laudatio
 
Nein, das kann auch nicht jeder: Eine neue Schulhomepage installieren.
 
Das engagierte Homepageteam um Frau Felten und Mathieu Christmann hat den ganz besonderen Coup des Jahres am SGG vollbracht! Mit viel Einsatz von Zeit, Energie. Kreativität und Engagement ist es gelungen, eine neue Homepage für das SGG auf die Beine zu stellen, die sich sehen lassen kann. Der tägliche Zugriff ist enorm und damit das beste Feedback, das für sich spricht.
 
Die Leistung kann auch deshalb nicht hoch genug veranschlagt werden, da sie viel Freizeit gekostet hat und durch Schüler der Stufe 13 im Vorfeld der Abiturvorbereitungen erfolgte, Hut ab, kann man da nur sagen! Ihr habt Euch ein Denkmal am SGG gesetzt und verdient, das wird noch lange in Erinnerung bleiben! Besonders sei hier der ganz besonders große Einsatz von Mathieu Christmann hervorzuheben, ohne die Mitarbeit aller anderen zu schmälern. Gerade in der Schlussphase vor dem Start in eine neue Homepage-Ära am SGG war Mathieu in Zusammenarbeit mit Frau Felten nahezu Tag und Nacht im Einsatz, immer ansprechbar, immer reaktionsschnell bei Anfragen, ja, und mit dem nötigen Gespür für Machbares und Notwendiges. Alle Achtung, Mathieu, Du hast die Homepage zu Deiner Sache gemacht, Dich ein ganzes Stück weit damit identifiziert, viel Herzblut reingesteckt, ja, Du hast Dich um das SGG verdient gemacht! Das wird bleiben!
 
In Anerkennung der ganz besonderen Leistung hat der Förderkreis des SGG (Cafeteria-Verein) Bücher-Gutscheine gesponsert in Höhe von je 30 Euro für jeden Mitwirkenden! Frau Felten sei ebenfalls ganz herzlich gedankt für die intensive Betreuung der engagierten Truppe! Trotz der immensen Arbeit konnte man sehen, wenn man mit ihr sprach, wieviel Spaß auch ihr die Arbeit mit den Jungs gemacht hat. Der Erfolg kann inzwischen täglich in Augenschein genommen und genutzt werden. Inzwischen können seit dem Start über 33.000 Besucher registriert werden. Das ist ein toller Erfolg!
 
Dafür gebührt allen Mitwirkenden der herzliche Dank der ganzen Schulgemeinschaft!
 
Egon Goldschmidt
 
 
Dank an das Team
 
Auch ich möchte mich bei allen meinen Jungs für ihr unglaubliches Engagement bedanken. Jeder von Euch hat mit viel Herzblut an diesem riesen Projekt gearbeitet. Ihr habt mich immer nach Kräften unterstützt und wesentlich zum Gelingen dieser Homepage beigetragen. Die Arbeit mit Euch hat mir immer viel Freude gemacht! Und dass Ihr Homepage-Team Mitglieder auf Lebenszeit seid, das ist ja klar.
 
Lieber Marc, lieber Andreas, lieber Ralph, lieber Julian, lieber Mathieu, lieber Marius, vielen Dank für Eure tolle Arbeit an der Homepage!
 
Lieber Niklas, vielen Dank für Deine spitzen Vertretungsplan-App, an der Du lange gearbeitet hast und die Du uns allen kostenlos zur Verfügung stellst! 
 
Ihr seid klasse!
Eure
Kerstin Felten

 

 

 Cafeteriapreis 2012

ging an den:

Lehrerchor und das Lehrerkabarett

 

Ein Sonderpreis ging an:

Kevin Wann

 

In einer kleinen Feierstunde am 27.1.2012 wurde der Cafeteriapreis 2012 an den Lehrerchor (besteht seit 25 Jahren) und das Lehrerkabarett (besteht seit 20 Jahren) für ihr langjähriges Engegement an unserer Schule übergeben
Einen Sonderpreis erhielt Kevin Wann für sein Engagement am SGG als Fotograf bei Schulveranstaltungen und als Hilfe für die Hausmeister sowie bei der Wartung des Computernetzes am SGG.
Stellvertretend für Lehrerchor und Kabarett übernahmen Herr Barth und Frau Daum den Cafeteriapreis 2012. Das Geld wird für die Anschaffung neuer Scheinwerfer im Theatersaal gespendet.
 

Herr Barth und Frau Daum

Kevin Wann bei der Preisübergabe mit Frau Seipel und Herrn Goldschmidt.


 

Fotos: Kevin Wann


 

Laudatio

Ich grüße alle, die gekommen,
die Schönen, Reichen und auch Frommen.
Um hier zu feiern in diesem Kreis,
den neuen Cafeteria-Preis.
Den gibt es nicht an allen Orten,
ich will es sagen, mit den Worten:
Ihr denkt vielleicht noch an der HIGA,
nee -
Alles nur am SGG!

Ihr habt es sicher schon vernommen,
warum wir heute hergekommen?
Zu preisen unsern Lehrerchor,
der uns nicht selten sang was vor.
Und das seit 25 Jahren.
da darf an Lob man nicht mehr sparen.
Ob Tenor, Bass , ob Bariton,
der Chor trifft stets den guten Ton.
Ihr denkt als Männerchor der HIGA?
Nee -
Immer nur am SGG!

Und auch das Lehrerkabarett
seit 20 Jahren hier am Set.
10 mal schon auf der Bühne stand,
nicht selten außer Rand und Band!
Es gab recht viel zu ventilieren,
nicht selten auch zu kritisieren.
Der Stoff ging ihnen niemals aus,
in diesem sehr bewegten Haus.
Manch Drama auf die Bühn gebracht,
manchmal hart und manchmal sacht.
Starke Frauen kamen vor,
viele spitzten dann das Ohr.
Doch wenn Ihr meint, die Fraun der HIGA?
Nee -
Alles nur am SGG!

Ditaktikter und Lehrerchor,
hatten stets ein gutes Ohr.
Wenn's wieder hieß: Es geht nun los,
Mit Texten und Gesang: Famos!
Kein Auge blieb dabei noch trocken.
wenn's wieder anfing, cool zu rocken.
Und mit vereinter Kraft und Hans,
gab es manch geglückten Tanz.
Das Publikum, das fand es toll,
das Haus war immer proppe voll.
Die Karten gingen an die HIGA?
Nee -
Alle nur ans SGG!

Und dann wieder in zwei Jahr,
Kabaretta, das ist klar!
Mit Gesang und scharfer Zunge,
gesungen wird aus voller Lunge.
Als Gast, ich durft es auch versuchen,
als Caprifischer konnt man mich buchen.
Wurd aufgenommen in die Runde,
von einer auf die nächste Stunde.
Es hat auch mir viel Freud gemacht,
wenn's wieder losging um halbacht.
begleitet von dem Maestro Hans,
da glückte sogar mir der Tanz.
Auch konnt ich sehen, was es braucht,
damit's am Abend wieder raucht.
Viel Einsatz, Kraft und auch viel Zeit,
die Truppe war dazu bereit.
Die Schule dankt es euch nun heute,
mit diesem Preis zu eurer Freude.
Ihr habt's verdient, wir sind auch stolz,
klopfen 3x noch aufs Holz.
Damit Elan habt ihr noch weiter,
und bleiben könnt dabei sehr heiter.
Wir ziehn den Hut, wir sind sehr froh,
dass wir euch haben: Chapeau, chapeau!

von:
Egon Goldschmidt 
(1.Vorsitzender des Cafeteriavereins)


 


 


 

Copyright